Radio Zwickau - 90er XXL

Apps Download

Player Controls

Live
Loading...
  • jetzt
    TIC TAC TOE
    MR. WICHTIG
  • 10:15 Uhr
    CULTURE BEAT
    MR. VAIN
  • 10:11 Uhr
    THE OUTHERE BROTHERS
    BOOM BOOM BOOM
  • 10:08 Uhr
    CHER
    LOVE AND UNDERSTANDING
  • 10:04 Uhr
    SCATMAN JOHN
    SCATMAN
  • 10:00 Uhr
    BRITNEY SPEARS
    BORN TO MAKE YOU HAPPY
  • 09:56 Uhr
    LOONA
    DONDE VAS
Fußgänger nach Unfall auf Pöhlauer Straße in Zwickau gestorben
»
Der Mann, der im November auf der Pöhlauer Straße von einem Auto angefahren wurde, ist im Krankenhaus gestorben. Das schreibt die "Freien Presse". Der 58-Jährige war am 10. November abends mit seinem Bruder zu Fuß unterwegs in die Pöhlauer Waldschänke, als ein SUV ihn von hinten erfasst und gegen einen Baum geschleudert hat. Er kam mit schweren Kopfverletzungen in die Klinik, wo er zwei Tage später starb. Die Pöhlauer Straße hat keinen Fußweg. Der SUV Fahrer hatte Alkohohl getunken und soll von einem anderen Wagen geblendet worden sein.
Autofahrer und Schülerin in Plauen schwer verletzt
»
Ein Bus ist im Vogtlandkreis mit einem Auto zusammengeprallt - dabei wurden eine Zehnjährige und ein 38-Jähriger schwer verletzt. Der 38-Jährige hatte an Mittwoch in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto verloren und war im Gegenverkehr mit dem Bus zusammengestoßen, in dem die Schülerin saß, wie die Polizei mitteilte. Beide wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Angaben - etwa zur Zahl der Buspassagiere - machte ein Polizeisprecher auch auf Nachfrage nicht. (dpa)
Bewusstloser Mann in Zwickau wurde nicht Opfer einer Straftat
»
Vergangenen Freitag ist ein Mann auf dem Kaufland-Parkplatz in Marienthal schwer verletzt aufgefunden worden. Jetzt steht fest, dass der 50-Jährige gestürzt war. Das haben medizinische Untersuchungen ergeben. Eine Straftat schließt die Polizei aus. Sie ermittelt aber wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung.
Verkehrsunfall mit vier Verletzten in Zwickau
»
Auf der Lengenfelder Straße hat es am Mittwochmorgen einen Unfall mit vier Verletzten gegeben. Im Polizeibericht steht, dass ein Passatfahrer aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und im Gegenverkehr mit einem Mercedes zusammengestoßen ist. Bei dem Unfall wurden zwei Insassen im Passat schwer verletzt. Der Beifahrer und der Mercedesfahrer wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt 35.000 Euro.
Zwickau und VW Sachsen sind jetzt Partner für die E-Mobilität
»
Volkswagen macht Zwickau zum europäischen Zentrum für Elektromobilität. 1.400 E-Autos sollen hier täglich ab 2019 vom Band rollen. Wir haben darüber berichtet. Zwar werden die meisten PKW für den internationalen Markt produziert. Doch auch in Zwickau werden Elektroautos mehr und mehr das Straßenbild prägen. Dafür vorbereitet zu sein, hat sich die Stadt auf die Fahne geschrieben. Sie wird die Infrastruktur bereitstellen - Stichwort Ladestationen.

VW und Stadt haben dazu am Mittwoch eine unbefristete Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. „Damit wollen wir unserer Verantwortung gerecht werden: Volkswagen fordert nicht nur, sondern fördert auch – und das nachhaltig!“, sagte VW-Sachsen-Chef Siegfried Fiebig im Rathaus.

Ab Januar sollen fünf verschiedene Projektgruppen an der Umsetzung arbeiten. Hier tauchen auch Begriffe auf wie Klimaschutz, Speicherkapazitäten und Stadtentwicklung. Oberbürgermeisterin Pia Findeiß sagte, die Umwälzungen bei Volkswagen stellten eine große Aufgabe für Zwickau dar, etwa im Bereich der Zulieferindustrie und der Bildung. "Ich bin dankbar, dass uns Volkswagen Sachsen dabei mit Rat und Tat zur Seite steht."

Mann verstümmelt sich mitten in Zwickau selbst
»
Das war grauenhaft, was Passanten in der Hauptstraße mit ansehen mussten. Mit einem kleinen Küchenbeil hat sich Dienstagnachmittag ein 34 Jahre alter Mann unweit der Post mehrere Finger abgetrennt und auf seinen Unterarm eingehackt. Zeugen hatten die Polizei gerufen. Die Beamten bändigten ihn und übergaben ihn an die Rettungskräfte. Der Deutsche wurde ins Krankenhaus gebracht. Über den Ablauf des Geschehens gibt es unterschiedliche Berichte. Augenzeugin Stefanie Grund sagte uns, dass Sanitäter dem Mann das Beil aus der Hand geschlagen und ihn überwältigt haben. Warum der Mann sich verstümmelt hat, ist nicht bekannt. Er habe sich nicht dazu geäußert, sagte uns Polizeisprecher Oliver Wurdak. Auch Drogen seien nicht im Spiel gewesen.